Hörenswertes

Das Cello

Arnold Ilg beschreibt sein Orchesterinstrument, das Cello.

Alltag eines Orchestermusikers

Arnold Ilg beschreibt seinen Alltag als Orchestermusiker.

Ein Probentag

Arnold Ilg beschreibt einen typischen Probentag.

Erste Orchesterengagements

Arnold Ilgs Musikstudium hat 10 Jahre gedauert. In der Zeit hat er aber nicht nur geübt!

Probespiel

Für ein Probespiel im Orchester bewerben sich immer viele studierte Musiker. Nur wenige bekommen einen Job.

Platzwahl

Woher weiß ein Orchestermusiker eigentlich, auf welchem Platz er sitzt? Freie Platzwahl oder Reservierung?

Das Orchester stimmt sich ein

Die Oboe gibt das A vor, und danach richten sich alle anderen Orchesterinstrumente.

Der Dirigent unterbricht die Probe

Bei der Probe kann der Dirigent jederzeit unterbrechen, um zu sagen, was er anders haben möchte oder was ihm nicht gefällt. Er ist der Bestimmer! Möchtet ihr auch einmal selber dirigieren, dann schaut euch das hier an.

Hinter der Bühne

Auch hinter der Bühne ist viel los! Vor dem Konzert überlegt der Orchesterwart, wie zwischen den einzelnen Stücken des Konzertes die Instrumente umgestellt werden können.

Streichquartett-Probe

Arnold Ilg ist auch Cellist im Haba-Quartett. Bei der Streichquartett-Probe wird viel diskutiert, denn jeder der vier Mitspieler darf mitbestimmen.

Spielen im Streichquartett

Arnold Ilg erzählt, warum das Spielen im Streichquartett eine gute Abwechslung ist zur Arbeit als Orchestermusiker.

© Hessischer Rundfunk 2017 | Datenschutz | Impressum